Konzertbewertung Gresten 2016

Am 29. Oktober fand in Gresten die alljährliche Konzertmusikbewertung statt. Der Musikverein betrat als letzte Kapelle um 19 Uhr die Bühne und präsentierte zwei Konzertstücke in der Leistungsstufe B. Das Pflichtstück „Ein Reisetagebuch“ von Manfred Sternberger wurde vom Jungkapellmeister in Ausbildung Andreas Jagersberger dirigiert, während Kapellmeister Ernst Egger in den Reihen Platz nahm. Beim Selbstwahlstück „Carpe Diem“, ebenfalls von Manfred Sternberger, wurden dann die Plätze getauscht und der Kapellmeister nahm wieder in Front der Kapelle seine Stellung ein. Die dreiköpfige Jury Hannes Blümel, Hannes Reigl und Richard Jauk vergaben in 10 Kategorien bis zu höchstens 10 Punkte, wobei ein Durchschnittswert aus beiden bewerteten Stücken die erreichte Punktanzahl ergab. Dabei erreichte der Musikverein Lackenhof 91,33 von 100 möglichen Punkten, was einem ausgezeichneten Erfolg entspricht. Wir freuen uns über den Erfolg und danken allen Fans die uns vor Ort die Daumen gedrückt haben!

Zu den Ergebnissen der Bezirksarbeitsgemeinschaft Scheibbs gehts hier.